Sie befinden sich hier:  Startseite   AGB

AGB

Mietbedingungen / AGB´s

1. Das Mietgut wird nur für den vereinbarten Zweck und die vereinbarte Zeit zur Verfügung gestellt.

2. Für Schäden und Verluste am Mietgut haftet der Mieter, auch wenn diese durch Dritte verursacht werden. Die Haftung beginnt mit der Anlieferung am Stand und endet mit der Rückgabe oder der Abholung durch den Vermieter, auch wenn der Mieter den Stand schon vorher verlassen hat.

2.a) Das Wandmaterial in der Ausführung "Messewände, untapeziert" darf durch den Aussteller oder durch ihn beauftragte Firmen mit Stoff bespannt oder tapeziert werden. Hierbei ist unbedingt zu beachten, dass der verwendete Leim ein einwandfreies Entfernen der Tapete durch den Aussteller oder durch ihn beauftragte Firmen zum Veranstaltungsende gewährleistet. Das Wandmaterial darf untapeziert nicht gestrichen oder beklebt werden. Es darf nicht benagelt werden. Beschädigtes Wandmaterial wird dem Standinhaber zum Anschaffungspreis in Rechnung gestellt. Nicht einwandfrei gereinigte Wände werden von uns mit EUR 1,50 (pro qm Sichtfläche) Reinigungsgebühr berechnet.

2.b) Das Wandmaterial in der Ausführung "Systemwandelemente" und "weiß beschichtete Wandelemente" darf durch den Aussteller oder durch ihn beauftragte Firmen nur mit den Hilfsmitteln Tesafilm oder Powerstrip beklebt werden. Es ist nicht erlaubt, an diesem Wandmaterial Nägel oder Klebeband zum Befestigen zu verwenden. Beschädigtes Wandmaterial wird dem Standinhaber zum Anschaffungspreis in Rechnung gestellt.

2.c) Die Entsorgung von Teppichboden als Bahnenware ist nicht im Preis enthalten.

3. Es wird empfohlen, das Mietgut für die Dauer der Veranstaltung gegen Diebstahl zu versichern.

4. Nicht zurückgegebenes Mietgut wird zum Anschaffungspreis in Rechnung gestellt.

5. Transportkosten sind in der Miete enthalten, sofern die Lieferung zu von uns ständig beschickten Messeplätzen erfolgt.
Bei Lieferung zu anderen Plätzen muss ein Transportaufschlag berechnet werden. Eine Transportkosten-Vergütung für Selbstabholer ist ausgeschlossen.

6. Die Auslieferung aller Aufträge ohne Terminangabe erfolgt so rechtzeitig zum Messestand, dass das Mietgut zum Beginn der Veranstaltung zur Verfügung steht.

7. Vorbestelltes und reserviertes Mietgut, das nicht abgenommen wird, muß dem Besteller voll in Rechnung gestellt werden.

8. Der Vermieter behält sich im Falle höherer Gewalt vor, dem Mieter anstelle der bestellten Mietobjekte gleichwertige oder bessere Ersatzstücke zu liefern. Ansprüche können aus derartigen Ersatzlieferungen nicht geltend gemacht werden. 

9. Die Bestellungen müssen 14 Tage vor Ausstellungsbeginn vorliegen. Später eingehende Bestellungen können nur unter Vorbehalt ausgeliefert werden. Bei Eingang der Bestellung nach der 2. Woche vor Ausstellungsbeginn berechnen wir 20% Aufschlag.

10. Alle Preise sind Nettopreise zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Die Rechnung ist umgehend zu prüfen.
Reklamationen sind noch während des Messebetriebes uns gegenüber zu äußern, damit uns die Gelegenheit zur Abhilfe gewährt wird bzw. damit eine ordnungsgemäße Prüfung der Reklamation vor Ort durch uns erfolgen kann.
Die Miete wird zum Aufbaubeginn fällig. Sie ist spätestens nach Rechnungserhalt ohne Abzug zu entrichten.
Der Rechnungsversand erfolgt möglichst elektronisch per E-Mail im PDF-Format.


EU-Mitgliedsstaaten erhalten die Rechnung bei Angabe der korrekten UST-Id-Nr. ohne MwSt.
Drittländer erhalten die Rechnung ohne MwSt. bei Vorlage der Bestätigung einer Behörde des Sitzstaates, dass der Leistungsempfänger dort als Unternehmer erfasst ist.
Diese Angaben müssen bis 2 Wochen vor Messebeginn vorliegen.

Ausländische Aussteller sind verpflichtet bis 2 Wochen vor Messebeginn zu bezahlen.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Unna

 

M E S S E A U F B A U T E N
Werner Klos GmbH & Co. KG 
Rudolf-Diesel-Str. 68
59425 Unna

Telefon 0 23 03 / 24 62 
Telefax 0 23 03 / 24 61

www.messebau-klos.de
info@messebau-klos.de